Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025

27. bis 28. Juni 2025

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden
Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025

27. bis 28. Juni 2025

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden

Einsatzübung auf der Fürstenfelder Schnellstraße S7 / 04.11.2023

Am Samstagnachmittag fand eine groß angelegte Übung der Einsatzorganisationen auf der Fürstenfelder Schnellstraße S7 statt. Die sich im Bau befindliche Schnellstraße S7, die den Anschluss Richtung Ungarn bildet, steht vor ihrer Fertigstellung, und so wurde eine von der Asfinag organisierte Übung sämtlicher beteiligter Einsatzorganisationen (Feuerwehr, Rotes Kreuz, Polizei, Asfinag) durchgeführt.

Als Einsatzszenario wurde eine Massenkarambolage eines Reisebusses mit einigen PKWs sowie mehreren eingeklemmten und verletzten Personen beübt. Nach Alarmierung durch Florian Fürstenfeld machten wir uns mit dem HLF auf die Anfahrt und absolvierten unseren ersten “Einsatz” auf der S7, die ab ihrer Eröffnung einen Teil unseres Einsatzgebietes ausmachen wird.

Nach einer kurzen Lageerkundung wurde unserer Mannschaft durch die Einsatzleitung die Rettung mehrerer eingeklemmter Personen aus einem verunfallten PKW, der hochkant an einer Absperrung zum Stehen gekommen war, zugeteilt. Nach Sicherung des Fahrzeugs mittels Unterlegkeilen, Stabfast – System und Steckleiter wurde, um das Arbeiten in der Höhe zu ermöglichen, unsere Rettungsplattform aufgebaut. Nach Anbringen eines Airbag -Rückhaltesystems und entfernen von Glas und störenden Türen mittels hydraulischen Rettungsgeräts wurden die verunglückten Personen (in unserem Fall Dummy – Puppen) mittels Spineboard aus dem Fahrzeug gerettet und dem Roten Kreuz zur weiterführenden Versorgung übergeben.

Insgesamt wurden von den anwesenden Einsatzorganisationen knapp 30 geschminkte Statisten bzw. Dummy – Puppen aus den Fahrzeugen gerettet, das Retten und Bergen aus verunglückten Fahrzeugen und Bussen in unterschiedlichsten Lagen beübt sowie auch die Kommunikation und Abstimmung über mehrere Einsatzorganisationen hinweg trainiert.

Abschließend fand eine kurze Nachbesprechung sowie Stärkung im Feuerwehrhaus Fürstenfeld statt – ein danke für die Bereitstellung der Verpflegung an dieser Stelle.

Ein herzliches Danke an die Asfinag für die hervorragende Ausarbeitung und Durchführung der Übung sowie an alle eingesetzten Einsatzorganisationen für die tolle Zusammenarbeit!

Eingesetzt waren: HLF 4 mit sieben Kameradinnen und Kameraden, FF Hainersdorf, FF Großwilfersdorf, FF Fürstenfeld – Stadt, FF Altenmarkt, FF Neudorf bei llz, FF Bierbaum a. d. Safen, Rotes Kreuz, Polizei, Asfinag