Einsatz T17 22.03.2023 / Schadstoffeinsatz

Kurz nach Mittag wurden wir mittels Sirenenalarms durch Florian Steiermark zu einem Schadstoffeinsatz in den Ortsteil Wagerberg gerufen. Auf einer Baustelle kam es aus bislang unbekannter Ursache in einem Poolschacht in ungefähr drei Metern Tiefe zu einer Vermischung von zwei Chemikalien, welche im Anschluss chemisch reagierten und giftige Dämpfe freisetzten.

Es bestand und besteht keinerlei Gefahr für Umwelt, Menschen und Tiere, da die Gefährdungslage in einem abgekapselten Raum stattgefunden hat!

Unter Zuhilfenahme von schwerem Atemschutz wurde durch unseren Atemschutztrupp das Gebinde aus der Tiefe befreit und im Anschluss durch das Gefahrenstofffahrzeug GSF Hartberg kontrolliert und ordnungsgemäß entsorgt

Ein herzliches Danke an alle eingesetzten Kräfte für die perfekte Zusammenarbeit!

Eingesetzt waren: HLF 4, RLF-A 2000 und MTF Bad Waltersdorf mit 24 Kameradinnen und Kameraden, GSF und KDO Hartberg, Rotes Kreuz Bad Waltersdorf, Polizei