Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025

27. bis 28. Juni 2025

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden
Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025

27. bis 28. Juni 2025

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden

Einsatz T03 16.12.2022 / Fahrzeug- und LKW Bergungen

In den Vormittagsstunden des 16.12. wurden wir mittels stillen Alarms durch Florian Steiermark zu einer Fahrzeugbergung auf den Burgauerweg gerufen. Aufgrund der vorherrschenden Wetterlage waren die Seitenstraßen spiegelglatt und eine Lenkerin konnte ihr Fahrzeug nicht mehr auf der Straße halten und kam im Graben zu hängen. Mittels RLF-A konnten wir das Fahrzeug auf nach kürzester Zeit bergen.

Noch während Rückfahrt kam in direkter Sichtweite von uns ein Fahrzeug ins Schleudern und blieb nach Überqueren des Grabens gestoppt durch einen Baumstamm ebenfalls hängen. Auch hier konnte das Fahrzeug unter Zuhilfenahme von Seilwinde am RLF-A sowie einer Umlenkrolle aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Am Rückweg in das Ortsgebiet von Bad Waltersdorf wurden wir erneut von Florian Steiermark alarmiert. Ein LKW eines Gewerbebetriebes konnte sich auf einer glatten Hauszufahrt nicht mehr halten, begann zu rutschen und wurde dann vom Haus gestoppt. Auch hier wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde aus seiner misslichen Lage befreit und wieder auf den befahrbaren Teil der Straße zurückgebracht.

Im Anschluss konnten wir wieder in das Feuerwehrhaus einrücken und die Marschbereitschaft herstellen.

Eingesetzt waren: RLF-A 2000, MTF mit 16 Kameradinnen und Kameraden sowie weitere fünf Personen auf Bereitschaft im Feuerwehrhaus