Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025

27. bis 28. Juni 2025

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden
Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025Landesfeuerwehrtag 2025

27. bis 28. Juni 2025

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden

Einsatz B06 28.04.2024 / Brandmeldeanlagenalarm

Der Sonntagabend fand ein jähes Ende für unsere Kameradinnen und Kameraden. Kurz vor 22 Uhr wurden wir mittels Sirenenalarms durch Florian Steiermark zu einem Brandmeldeanlagenalarm in einen Hotelbetrieb in den Ortsteil Wagerberg alarmiert.

Am Einsatzort angekommen, wurde der Brand eines Wäschetrockners in der hoteleigenen Wäscherei als Auslösegrund identifiziert. Löschversuche durch das Hotelpersonal mussten aufgrund der starken Rauchentwicklung wirkungslos abgebrochen werden.

Unter schwerem Atemschutz machte sich der Atemschutztrupp des HLF 4 mit einer Löschleitung bereit um den Innenangriff durchzuführen. Parallel dazu bereitete die Mannschaft aus dem RLF-A 2000 den Atemschutzreservetrupp und eine Zubringleitung zum HLF4 vor. Auch wurde unsere TMB-32 positioniert, um eventuell notwendige Beleuchtungs- bzw. Löschaktivitäten unterstützen zu können.

Nach dem Löschen wurde die Brandlast aus dem Trockner entfernt und in den Außenbereich abtransportiert, um ihn dort entsprechend sorgfältig kühlen und löschen zu können. Im Anschluss wurden die Räumlichkeiten mittels unseres neuen Akku – Hochleistungslüfter vom Rauch befreit.

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften sowie dem anwesenden Hotelpersonal für die perfekte Zusammenarbeit!

Eingesetzt waren: HLF 4, RLF-A 2000, TMB-32, MTF mit 18 Kameradinnen und Kameraden sowie weitere sechs Personen auf Bereitschaft im Feuerwehrhaus, Polizei, Brandschutzbeauftragter sowie Mitarbeiter des Hotelbetriebs